Kreisverband Werra-Meissner

Amphibienschutz 2023

16. Januar 2023 | Aktionen vor Ort, Amphibienschutz, Artenvielfalt, Lebensräume

Wir suchen Helfer:innen! Bei Nachttemperaturen von 5 °C und mehr kommen Frösche, Kröten und Molche in Hochzeitsstimmung. Wenn sie auf dem Weg zu den Laichgewässern Straßen überqueren müssen, können ganze Populationen den Verkehrstod erleiden. Um zu helfen, werden Naturfreund*innen gesucht, die mit anpacken.

BUND Infoflyer Amphibienschutz 2023

Bald beginnt die Wandersaison…

Bei Nachttemperaturen von plus fünf Grad Celsius und mehr kommen Frösche, Kröten und Molche in Hochzeitsstimmung. Wenn sie auf dem Weg zu den Laichgewässern Straßen überqueren müssen, können ganze Populationen den Verkehrstod erleiden. Um zu helfen, werden Naturfreund*innen gesucht, die mit anpacken.

Im Februar, spätestens März werden wieder Amphibienzäunen aufgestellt, manchmal sind es auch Straßenschilder, die aufmerksam machen, oder zeitweilige Sperrungen von Straßen mit Wanderungsaufkommen. Bei den Amphibienzäunen werden Tiere, welche sich am Abend und am Morgen in den Fangeimern befinden, in Transporteimer gepackt und über die Straße getragen, statistisch erfasst und wieder freigelassen. Auch werden die Straßen mit hohem Wanderungsaufkommen ab der Dämmerung langsam mit dem Auto abgefahren und die Amphibien über die Straße gesetzt. An einigen Stellen sind wir zu Fuß unterwegs und „helfen den Kröten, Molchen und Fröschen“ über die Straße hin zu ihrem Laichgewässer.

Jede helfende Hand ist willkommen. Es ist schön, wenn jemand an vielen Tagen mit anpacken kann, wer nur ab und zu Zeit hat, ist aber auch willkommen.

Info-Flyer als PDF

 

Aktuell bekannte Einsatzorte mit Unterstützungsbedarf sind:

Alberode (Meißner) – Gut Mönchhof

Witzenhausen – Ermschwerd

Aue – Wanfried

Motzenrode

 

Zur Übersicht